Julia Höhn - Publikationen im Rahmen des Leinenlos Hundetrainings

Publikationen

Julia Höhn´s Link-Polonaise

In der unten aufgeführten Liste können Sie alle Leinenlos-Publikationen durchstöbern. Ich schreibe regelmäßig für den „Doggy Telegraph“ der über Terra Canis oder mich kostenlos erhältlich ist. Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen und Erfahren und hoffe, Ihnen auf diesem Weg ein bisschen Inspiration und Anregung mitgeben zu können.

Als kleines Special finden Sie einen kurzen Ausschnitt der Dreharbeiten zu einem Werbefilm bei Terra Canis, den ich mit den Hunden begleiten durfte. Viel Spaß dabei!

Julia Höhn
Publikationen von Hundetraining Leinenlos

... uuuund Action!

Ein spannender Tag mit Film und Fernsehen! Let`s make a movie! Mit vier Hunden und einem Filmteam vom MDR ist ein kleiner Werbefilm für Terra Canis entstanden.

Filmdreh zum Werbefilm

„Außenseiter Spitzenreiter“ auf MDR

Meine erste Aufgabe war es, die Hunde möglichst ruhig vor Ihren Hundenäpfen, gefüllt mit Futter(!), zu platzieren. Klingt schwierig? Für die Hunde und mich schon eine Herausforderung! Wir hatten ja zudem zum ersten Mal mit Film und Fernsehen hinter der Kamera zu tun. Nun, mit einigen kleinen Tricks und bekannten Übungen haben wir unsere Sitzreihe erfolgreich hinbekommen. Keiner hat den Napf geleert bevor die Kamera gelaufen ist. Um so schneller waren die Hundenasen im Napf als es hieß „cut“.

Im zweiten Schritt sollten meine Vierbeiner brav auf Stühlen um einen Tisch herumsitzen. Vor Ihnen ein voller Teller mit Leckereien von Terra Canis. Mit „Hop“ auf die Stühle gehopst und die Kleinen  weiter auf den Tisch. Ein geduldiger Kamera- Mann war für diese zweite Herausforderung nötig. Für uns war es eine spannende und tolle Erfahrung und ich bedanke mich bei Terra Canis und Brigitta Ornau ,daß ich dabei sein durfte. Hat riesigen Spass gemacht und es ist ein schönes Ergebnis dabei heraus gekommen.

Weitere Links

Folgende Weblinks finde nicht nur Vierbeiner interessant, viel Spaß beim Stöbern.

Im Folgenden können Sie durch meine bereits veröffentlichten Artikel stöbern, zu Themen wie  z.B. Leinenführigkeit oder Begrüßungsritual. Finden Sie heraus, warum der Hund der beste Freund des Menschen wurde , wie Sie am Besten ein harmonisches Zusammenleben in einer Großstadt gestalten können,  warum es wichtig ist , unseren Hunden Aufgaben in Ihrem Leben zu geben und wie Sie mit Ihnen in Kommunikation treten können. Ich wünsche Ihnen viel Spass und Freude beim lesen!

Hundetraining Leinenlos
Wie der Hund ein guter Freund des Menschen wurde

„Der Hund als bester Freund des Menschen“: Am deutlichsten ist die Freundschaft zwischen Mensch und Tier sicher in der Beziehung zu unseren Hunden zu beobachten. In meiner Trainingsarbeit begegnen mir oft Sätze wie „Der Hund ist der bessere Mensch“ oder „Wer mit meinem Hund nicht zurechtkommt, dem zeige ich gerne wo der Ausgang ist“. Warum und wie hat sich der Hund den Weg in unsere Seelen und Herzen gebahnt, so sehr, daß wir ihn oft sogar unseren Mitmenschen vorziehen?

Publikation (PDF): „Wie der Hund ein guter Freund des Menschen wurde“ (Acrobat PDF Dokument)

Webseite: Doggy Telegraph
Herausgeber: Terra Canis
Jahr: 2018

Abenteuer Hundewiese

Die einen unter uns mögen stets Gesellschaft um sich. Andere genießen lieber Ruhe und Stille. Es ist individuell unterschiedlich, was bevorzugt wird. Gesellschaft nur von Freunden oder einfach keine Gesellschaft.

Publikation (Link): „Abenteuer Hundewiese“

Webseite: Dognet
Herausgeber: Julia Höhn
Datum: 13.01.2016

Das machen die unter sich aus!

Der Hund als obligat sozial lebendes Wesen liebt und braucht als Lebensgrundlage ausreichend Kontakt zu Artgenossen und seinen Menschen. Für ein reibungsloses Zusammenleben in seiner Gruppe sind unter Anderem Regeln im Ablauf mit Ungewissem ein wesentlicher und unerlässlicher Baustein.

Publikation (Link): „Das machen die unter sich aus!“

Webseite: Dognet
Herausgeber: Julia Höhn
Datum: 30.11.2015

Begrüßungsrituale

Welcome!, bonvenon!, bienvenue!, herzlich willkommen!, marhaban!, marsha vog’iyla!, gratus mihi venis! oder chào mung! Obwohl wir alle der gleichen Spezies angehören, unterscheidet sich die Begrüßung in Form und Sprache von Land zu Land und von Kontinent zu Kontinent.

Publikation (Link): „Begrüßungsrituale“

Webseite: Dognet
Herausgeber: Julia Höhn
Datum: 26.10.2015

Eine Auszeit nehmen ... Wie viel Alleinsein braucht der Hund?

Genau wie wir Menschen haben auch Hunde und Wölfe einen ausgeprägten Familiensinn, der sich in einem großen Bedürfnis nach Zusammenhalt, Schutz und Fürsorge für die einzelnen Familienmitglieder zeigt. Bei einem Blick auf die Aufzucht der Welpen in einer Wolfsfamilie wird dieser ausgeprägte Gemeinschaftssinn sehr deutlich.

Publikation (Link): „Eine Auszeit nehmen … Wie viel Alleinsein braucht der Hund?“
Publikation (PDF): „Eine Auszeit nehmen … Wie viel Alleinsein braucht der Hund?“ (Acrobat PDF Dokument)

Webseite: Doggy Telegraph
Herausgeber: Terra Canis
Datum: 2015

Hunde aus dem Tierschutz

Wut, Enttäuschung, Hilflosigkeit, Traurigkeit, Beklemmung, Scham oder Entsetzen ergreift den Menschen/Hundeliebhaber wenn er die schrecklichen Bilder von gequälten, einsamen oder zurückgelassenen Hunden im Ausland und Inland sieht. Wir wollen sofort alle Hebel in Bewegung setzen um diesen Tieren zu helfen. Sie zu uns holen und diesen misshandelten Wesen Schutz und Sicherheit bieten vor den Grausamkeiten der Menschen.

Publikation (Link): „Hunde aus dem Tierschutz“

Webseite: Dognet
Herausgeber: Julia Höhn
Datum: 25.08.2015

Mein Hund jagt: »Ich bin dann mal weg«

Warum unsere Hunde jagen ist natürlich kein Geheimnis. Es liegt viele tausend Jahre zurück als der jagende Hund uns Menschen noch eine hilfreiche Unterstützung war. In mühevoller Selektionsarbeit und über tausende von Jahren wurden verschiedenste Jagdtechniken unserer Hunde perfektioniert, um sie im Überleben zu unersetzbaren Helfern für uns zu machen.

Publikation (Link): „Mein Hund jagt: »Ich bin dann mal weg«“

Webseite: Dognet
Herausgeber: Julia Höhn
Datum: 27.07.2015

Die Leine als (Fair-)Bindung zu Ihrem Hund?

Lange Leine, kurze Leine, Schleppleine, Lederleine, leichte Leine, Flexi-Leine, biothane Leine, Jogging-Leine, Retriever-Leine, Hunter-, Wolters- oder Hurtta-Leinen oder einfach eine Nylonschnur? Die passende Leine zu finden um mit unseren Hunden draußen spazieren zu gehen, ist gar nicht so einfach. Die Auswahl kennt hier keine Grenzen und das richtige Handling stellt uns vor neue Herausforderungen.

Publikation (Link): „Die Leine als (Fair-)Bindung zu Ihrem Hund?“

Webseite: Dognet
Herausgeber: Julia Höhn
Datum: 16.06.2015

Wie viel Hundeleben braucht ein Hund

Vor vielen Jahren waren Menschen und Wölfe gleichermaßen erfolgreiche Jäger, die in einer friedlichen Koexistenz gemeinsam das Land durchstreiften. Der ursprüngliche Hund lebte als Erbe seiner Vorväter – der Wölfe – in einem sozialen Verband, seinem Rudel.

Publikation (Link): „Wie viel Hundeleben braucht ein Hund“
Publikation (PDF): „Wie viel Hundeleben braucht ein Hund“ (Acrobat PDF Dokument)

Webseite: Doggy Telegraph
Herausgeber: Terra Canis
Datum: 07.04.2015

Let's Talk

Vor vielen Jahren waren Menschen und Wölfe gleichermaßen erfolgreiche Jäger, die in einer friedlichen Koexistenz gemeinsam das Land durchstreiften. Der ursprüngliche Hund lebte als Erbe seiner Vorväter – der Wölfe – in einem sozialen Verband, seinem Rudel.

Publikation (Link): „Let’s Talk“
Publikation (PDF): „Let’s Talk“ (Acrobat PDF Dokument)

Webseite: Doggy Telegraph
Herausgeber: Terra Canis
Datum: 2015

Arbeitslos - Wenn Hunde nichts zu tun haben

Hunde zeigen uns immer wieder, wie wunderbar und einzigartig sie sind. Und wie sie im Laufe der Jahre gelernt haben, mit uns Menschen zu arbeiten und mit uns zusammenzuleben.

Publikation (Link): „Arbeitslos – Wenn Hunde nichts zu tun haben“
Publikation (PDF): „Arbeitslos – Wenn Hunde nichts zu tun haben“ (Acrobat PDF Dokument)

Webseite: Doggy Telegraph
Herausgeber: Terra Canis
Jahr: 2014

Headline H1
Second Row

Headline H2
Second Row

Headline H3
Second Row

Headline H4
Second Row

Headline H5
Second Row
Headline H6
Second Row

Diese Webseite verwendet Cookies! Für eine uneingeschränkte Nutzung aller Funktionen der Webseite, eine bestmögliche Funktionalität und Verwenden der sozialen Medien für Werbezwecke empfehlen wir, die Verwendung von Cookies zu akzeptieren. Durch den Einsatz von Cookies von sozialen Medien und Werbecookies von Drittanbietern besteht Zugirff auf Social-Media-Funktionen und personalisierte Werbung. Weiter Informationen zu den Cookies, Cookie-Einstellungen und der Verarbeitung personenbezogener Daten stehen in den Datenschutzbestimmungen. Die Zustimmung zur Verwendung von Cookies erfolgt über klicken der "Cookie akzeptieren"-Schaltfläche.